Warum heißt Ihr eigentlich "Blaue Sänger"?

Seltsamer Name, gelle? Man möchte meinen, wir könnten nur singen, wenn wir blau sind. Jaja, diesen Schenkelklopfer hören wir häufig. Aber es steckt doch etwas mehr dahinter.

Unser Name geht zurück auf unsere Vereinsfarben "hellblau - weiß - hellblau". Enstanden sind diese Farben im Jahre 1874, als sich der "Studenten-Gesangverein der Georgia Augusta" (so hießen wir seit unserer Gründung 1860) in eine sog. geschlossene Verbindung umwandelte, die Mitglieder des St.G.V. also nicht mehr gleichzeitige Mitglied einer anderen Verbindung in Göttingen sein durften. Um diesen Schritt auch nach außen zu dokumentieren, wählten die damaligen Mitglieder die Farben "hellblau - weiß - hellblau" zu ihren Vereinsfarben. Zeitgleich entstand auch ein entsprechendes Wappen.

 
Im Jahre 1887 kam es infolge von Streitigkeiten innerhalb des Bundes zu einer Spaltung: eine Minorität, die schließich den Studenten-Gesangverein verließ, wollte weniger "Kluturgesang", sondern mehr studentisches Liedgut und überhaupt mehr Geselligkeit. Nach ihrem Austritt gründeten sie umgehend den "Akademische Gesangverein Gottinga", der sich die Farben "grün - weiß - gold" wählte. Da es nun zwei Sängerverbindungen in Göttingen gab, entstanden vermutlich zur besseren Unterscheidung die Bezeichnungen "Blaue Sänger" (für den Studenten-Gesangverein) und "Grüne Sänger" (für den Akademischen Gesangverein). Auch wenn wir heute nicht mehr Studenten-Gesangverein heißen, so sind wir doch immer noch "die Blauen Sänger". Und ehrlich gesagt gefällt uns dieser Name auch ausgesprochen gut.

Unser Chor

steht auch Studierenden mit weniger Chorerfahrung offen, denn auch ihnen möchten wir die Möglichkeit bieten, im Gesang einen Ausgleich zum Studium zu finden.

Unser Orchester

hat einen Faible für eher selten gespielte und unbekannte Werke aus allen Epochen, macht aber trotzdem um Haydn und Schubert keinen Bogen. Und als einziges der Orchester in Göttingen gibt es bei uns kein Vorspielen.

Unser Theater

bietet die Möglichkeit, sich im darstellenden Bereich auszuprobieren. Denn bei uns stehen die Freude am Spiel und die Sammlung von Theatererfahrung im Vordergrund.

Unsere Big Band

swingt und groovt, was das Zeug hält - und hat gerade beim 8. internationalen BigBand-Contest "Swingin´ Saxonia" in der Kategorie "Amateure" den zweiten Platz gewonnen!

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies zur Benutzerführung und Webanalyse. Die Cookies sollen uns dabei helfen, diese Webseite besser zu machen.
Wir wollen damit aber weder Geld verdienen noch sie an andere weitergeben. Weitere Informationen stehen in unserer Datenschutzerklärung.